Montag, 15. Januar 2018

John Ridley ("12 Years A Slave") schildert die "Other History Of The DC Universe"



Oscar-Preisträger John Ridley (Script von "12 Years a Slave") wird uns zum nächsten Jahreswechsel die "andere Seite" der Geschichte des DC Universums präsentieren.

Diese neue Comic Book Mini-Serie soll ab Ende 2018 starten, nachdem Ridley seine Arbeit an der Vertigo Mini-Serie "The American Way: Those Above and Those Below" beendet hat.

In "The Other History Of The DC Universe" erhalten wir einen Blick auf die großen "Events" innerhalb der DC Mythologie, diesmal aber aus Sicht von ( Super- ) Helden die einen historisch schwierigen  Background hatten.

Im Mittelpunkt stehen hier Figuren wie "John Stewart", "Extrano" , "Vixen", "Supergirl", "Katana" sowie "Rene Montoya", die alle miteinander für ethnische oder aber auch sexuelle Vielfalt stehen...

In den Geschichten wird geschildert, wie sie mit sogenannten "real-world issues" (z.B. Rassenhass, Diskriminierung usw.) umgehen müssen...

Autor Ridley stellte dieses neue Comic Projekt während eines DC - Panels vor, das in Washington, D.C. stattfand. (“The Many Shades of Heroism: DC Heroes Through the African-American Lens”).

Der Titel seiner neuen Mini-Serie bezieht sich übrigens auf die 1987 veröffentlichte Mini-Serie "History Of The DC Universe", in der das Team Marv Wolfman und George Pérez in Bilderbuch-Form die "neue" DCU-Geschichtsschreibung nach dem Ende der "Crisis On Infinite Earths" schilderten...

"...bei Crom!" Auch CONAN kommt jetzt heim in's Reich zu Disney's Marvel

 
 ...nach der Lizenz für "Star Wars" Comics hat Marvel Entertainment nun auch die "Conan, the barbarian" Lizenz zurückerhalten.


Dark Horse Comics war seit 2003 die verlegerische Heimat des Kriegers aus Cimmeria. Nach 15 Jahren wandern die Comic - Rechte am Helden, der einst von Autor Robert E. Howard für Pulp-Romane geschaffen wurde, nun zu Marvel zurück...

In einem recht kurz gehaltenen Pressestatement kündigte Marvel an, ab Januar 2019 wieder Conan Comic Heftchen, Sammelbände (und) Nachdrucke  zu veröffentlichen.

Dem PR-Statement beigefügt ist eine Abbildung (s.o.), die "Conan" gemeinsam mit (dem echten) "Thor" und "Wolverine" zeigt.

“We’re thrilled to be working with Marvel and look forward to the new adventures in store for Conan,” so der President of Conan Properties International Fredrik Malmberg . “As the most well-known and creative publisher in the industry, we think Marvel is a great fit for our stories.”

Marvel veröffentlichte bereits ab 1970 sehr erfolgreich "Conan" Comics in verschiedenen Formaten (Heftchen, schwarz-weiß-Magazine wie "Savage Sword of Conan" usw.). Neben diversen spin-off-Serien von höchst unterschiedlicher inhaltlicher Qualität produzierte Marvel gegen Ende der 70er Jahre für kurze Zeit auch einen "Conan" daily newspaper strip. Im Jahre 2000 hatte man bei Marvel schließlich kein Interesse an einer nochmaligen Verlängerung der Lizenz (Dank inzwischen schlechter Verkaufszahlen) und stellte alle noch laufenden "Conan" Reihen ein.

(In Deutschland gab es die ersten offiziellen Marvel - "Conan" Comic Veröffentlichungen in den gruselig aufgemachten Taschenbüchern -!- des Condor Verlags. Der vorherige deutsche Marvel- Lizenznehmer (Williams Verlag, bis etwa 1979) plante angeblich -als man noch im Besitz aller Marvel Lizenzen war- "Conan" im Magazin-Format -!- zu veröffentlichen (wohl dann ähnlich der Marvel- "Planet Der Affen" Magazin-Reihe... Bis auf Cover-Entwürfe die von Zeit zu Zeit durch's web geistern, gibt es dafür aber keine weiteren Belege.)

Dark Horse Comics ergatterte schließlich 2003 die Lizenz und publizierte seitdem mehrere Mini-Serien und auch fortlaufende Heft-Reihen, die i.d.R. durch sehr viel Liebe zum Detail und zum
Quell-Material (= die original Romane von Howard) bestachen! Auch die Wahl der jeweiligen Autoren und Zeichner-Team wußte zu überzeugen!

Dazu gehörten Titel wie etwa "Conan the Cimmerian", "King Conan" u.v.a.  sowie zwei verschiedene Paperback-Reihen in denen sowohl die "klassische" farbige Heftchen-Reihe wie auch die s/w - Magazine von Marvel chronologisch und lese-/sammel-freundlich aufbereitet wurden.

Nach "Star Wars" ist "Conan" bereits die zweite "große" Comic Heft- Lizenz, die Dark Horse Comics an den Marvel / Disney - Konzern verliert.



 Auf Grund des Aufkaufs eines Großteils der "20th Century Fox" durch DISNEY gilt es als sehr wahrscheinlich, das Dark Horse in den kommenden Monaten auch andere "20th Century Fox" -basierende Comic-Lizenzen verlieren wird (z.B. "Aliens", "Predator", "Buffy the Vampire Slayer", "Avatar" usw.)!

(Übrigens: Ein weiterer Comic Verlag dürfte hiervon auch betroffen sein: "Boom! Studios", in die sich die 20th Century Fox erst vor einigen Monaten einkaufte, gehört durch diese Fox/Disney-Fusion nun z.T. auch in dieses Konglomerat...  und dürfte über kurz oder lang seine Fox-Comic-Lizenzen (z.B. "Planet Of The Apes" u.a.) auch an Marvel verlieren.)



Der derzeitige Marvel editor-in-chief C.B. Cebulski äußert sich in Marvel’s "Conan"-Ankündigung wie folgt: “From Barry Windsor-Smith to John Buscema to Neal Adams, a legendary lineup of amazing artists brought Conan to life in the pages of Marvel comics. It's a legacy we're now going to live up to with the talent we have lined up for the Cimmerian barbarian's homecoming in early 2019. We’re excited!”

Samstag, 23. Dezember 2017

"Frohe Weihnachten"

...passend zu den bevorstehenden, besinnlichen Feiertagen,
hier noch einige wahrhaft beschauliche Weihnachtsmotive... 








c) 2017 by the respective owner ("John Doe")

Donnerstag, 21. Dezember 2017

FREE COMIC BOOK DAY (FCBD) 2018 - Update



...inzwischen wurden (nach den zwölf "Gold Sponsor" Titeln) auch die restlichen achtunddreißig  sogenannten "Silver Sponsor" Heft-Titel des "Free Comic Book Day (FCBD) 2018" bekanntgegeben, der am Samstag den 05. Mai 2018 weltweit in mit US-Import-Comics handelnden Comic Shops gefeiert wird, und nun bereits zum 17. Male stattfindet!

"It’s a great time to be a comics fan, and an even greater time to experience the medium of comic books for the first time during our 17th annual Free Comic Book Day. The amazing line-up of titles, the great events staged by thousands of independent comic book retailers, and the enthusiasm of comic shop fans all over the world will make May 5, 2018 a great day to celebrate comic books!" so Joe Field, der Initiator des FCBD - Events.




Eine Komplett-Übersicht mit (ersten) Beschreibungen aller Gratis- FCBD Heft-Titel findet sich im Januar 2018- PREVIEWS Katalog des Vertriebs "Diamond Comic Distributors", der bei uns im UNFUG ab Ende nächster Woche erhältlich sein wird (gemeinsam mit den US- & UK- Heft- und Magazin-Titeln der 52. Auslieferungswoche 2017; darunter dann auch "Doomsday Clock" # 2 (sowie die # 1 als 2nd printing!), "Hawkman Found (Metal)" # 1, "Action Comics" # 994, "Detective Comics" # 971 u.a. von DC, "Cinema Purgatori" # 13 von Avatar, "Elfquest: Final Quest" # 23 von Dark Horse, "Star Trek: Boldly Go" # 15 von IDW und viele weitere Serien!).


 
 
 

alle Cover Abbildungen (z.Zt. aber noch ohne 
Inhalts-Beschreibungen) gibt's HIER!

Dienstag, 19. Dezember 2017

DOOMSDAY CLOCK - Zeichner Gary Frank im Interview

Rorschach erkundet die BatCave in DOOMSDAY CLOCK # 2


Der britische Comic Zeichner Gary Frank ("Supreme Power", "Superman: Secret Origin") arbeitet derzeit unter Hochdruck gemeinsam mit DC Chief Creative Officer Geoff Johns an der Serie, die zugleich die diversen "DC Universe: Rebirth" - Handlungsbögen auflösen wird   und   auch eine Fortsetzung des Comic Klassikers "Watchmen" darstellen soll.

Die Website "pastemagzine" hat mit dem Zeichner ein Interview geführt, in dem es unter anderem um seinen für "Doomsday Clock"- an die "Watchmen"- angepassten Zeichenstil geht u.v.m.

"Doomsday Clock" #1  setzt handlungstechnisch fünf Jahre nach dem Ende der originalen Story (wie sie in "Watchmen" geschildert wurde) ein und "springt" dann offensichtlich zwischen dem DC-Paralleluniversum der "Watchmen"-Charactere und der Parallelwelt auf der derzeit DC's "Mainstream" - Helden angesiedelt sind ("Superman", "Batman" & Co.), hin und her...

Eine der Fragen, die in den vergangenen Monaten in diversen Handlungsträngen innerhalb einiger regulärer DC Serien aufgeworfen wurde (wie etwa in "Batman", "Detective Comics", "The Flash", "Action Comics", "Titans") war, ob womöglich der allmächtige "Doctor Manhattan" seine damalige Ankündigung wahr gemacht hat, und in ein anderes (formbareres) Universum in's quasi selbstgewählte Exil ausgewandert ist... Viele Details sprechen (bisher) dafür, das er derjenige ist, der für das "New 52"-betitelte Chaos vergangener Jahre auf der DC-Erde verantwortlich ist...
 

Schon im ersten Heft gab es übrigens zwei neue, von Frank und Johns kreierte, Schurken der "Watchmen"- Erde zu sehen: "The Mime" & "The Marionette", die -wie alle anderen für "Watchmen"  geschaffenen Hauptfiguren, auf Characteren des Verlags "Charlton Comics" basieren (und Mitte der 80er Jahre von DC Comics erworben wurden): "Punch" & "Jewelee".

Diese Neu-Kreationen enthalten aber auch einen Schuß des "Joker" und der "Harley Quinn"...

...ein künftiges "Doomsday Clock" Titelmotiv

kurzer Interview Auszug:

Paste: "Do you use a different approach when illustrating the DC characters to emphasize their relative moral purity?"

Frank: "So far the DC character that I’ve drawn the most in this book is Batman and he’d frankly fit into the Watchmen Universe beautifully. No, the dominant influence is Watchmen. There will be subtle changes between worlds—colors, for example—but not so that it becomes intrusive. It’s not going to be Bedknobs and Broomsticks...."

Paste: "On the latter note, you also had to design new characters—The Mime and The Marionette. Aside from the source material, where did you seek inspiration? Did you return to the old Charlton characters at all?"

Frank: "No, the Charlton characters were the jumping-off point, but from there we wanted something new. Geoff already knew the role that they needed to fill so we started to build something tailor-made for the story...."

aus der "Before Watchmen - Dr. Manhattan" limited series


Das komplette Interview (inklusive Abbildungen des Entstehungsprozesses des "Doomsday Clock"- JOKER - Covers  -siehe oben- ) gibt es HIER!

"Doomday Clock" # 2 werden wir voraussichtlich ab kurz vor Jahreswechsel im Verkauf haben!

(Übrigens wird die Serie sowohl nach der # 4 wie auch der # 8 jeweils für einen Monat pausieren / aussetzen. Geoff Johns begründet dies damit, das nur so die hohe Qualität (zeichnerisch / inhaltlich) gewahrt bleiben kann, ohne auf zusätzliche andere Zeichner ausweichen zu müssen!