Mittwoch, 20. August 2014

"Batman v Superman" - unsere TOP 13 Tradepaperbacks, Hardcover und Graphic Novels der Abenteuer des Dark Knight und des Man Of Steel!


Superman's 75. Geburtstags-Jahr ist nun bereits seit einigen Monaten vorbei (Erstauftritt in "Action Comics", Vol.1 # 1 (Coverdate June 1938) erschien am 18. April 1938), während Batman (Erstauftritt in "Detective Comics", Vol. 1 #1 (Coverdate May 1939) erschienen Ende März 1939) sich derzeit noch in seinem 75. Jubiläumsjahr befindet.

Unverständlicherweise feierte DC den runden Geburtstag des Flattermanns nicht etwa im März sondern erst im Juli -wohl wegen der "San Diego Comic Con"-.

Der sich derzeit in Produktion befindliche "Batman V Superman" - movie ist unter Super-Helden- Fans weltweit bereits in aller Munde (obwohl uns der Streifen erst im März 2016 -!- erwartet).

Grund genug für mich 'mal (mit freundlicher Unterstützung durch Quitzi) zu errechnen, welches denn die erfolgreichsten / meist-verkauften US- Superman- und Batman Collections der vergangenen Jahre hier im UNFUG waren...

Liebevoll vorsortiert nicht nur nach Characteren (also "Superman" und "Batman") sondern auch nach Veröffentlichungsformat: Softcover (TP) bzw. Hardcover (HC) - Editionen.

..und Comic-Bücher / Graphic Novels die sich über Jahre hinweg dauerhaft derart gut verkaufen ("Longseller") müssen einfach lesenswert sein, oder?






Tradepaperbacks (TPs), Softcover - Superman

1)  Superman - Death of Superman TP
2)  Superman - The Return of Superman TP
3)  Superman - World Without Superman TP
     die komplette Saga um Tod und Wiederauferstehung Supermans aus den 90er Jahren.
     Von DC auch (in zwei verschiedenen) Omnibus nachgedruckt!

4)  Superman - Birthright TP (##1-12 + extras)
    die von Mark Waid & Leinil F. Yu gestaltete moderne Origin des Stählernen, mit vielen
     Bezügen zu klassischen Stories des "Silver Age"!

5)  Superman - Red Son (Elseworlds) TP
      Mark Millar's Gedankenspiel um einen "Superman" der in der 
      Sowjetunion aufwächst und wirkt

6)  Superman - Peace on Earth OGN (tabloid-format) TP
      "Sei hilfreich und gut!" Alex Ross Superman im Über-über-Format

7)  All-Star Superman - Complete Edition (sowie: Vol.1 + 2) TP
     Grant Morrison & Frank Quitely präsentieren die ultimative Version des
     Man Of Steel, mit herrlichen Seitenhieben auf's Silver Age"!

8)  DC Showcase Presents: Superman - Vol. 01 TP
     Die ersten "Superman" - Stories des "Silver Age" of Comics (ab ca. 1957), im
     preiswerten schwarz/weiß-Format. Classics von Curt Swan, Wayne Boring & Co.!

9)  Superman Chronicles - Vol. 01 TP
     Der erste Jahrgang Supie-Abenteuer (1938/39) von Jerry Siegel & Joe Shuster
     aus "Action Comics" und "Superman Comics"

10) Superman  for all Seasons TP
      reprint der vierteiligen Mini-Serie von Jeph Loeb & Tim Sale, die die TV-Produzenten
       zur "Smallville"-Serie  inspirierten (die widerum Autor Mark Waid zu seiner 
       "Birthright"- Reihe inspirierte). So schließt sich der Kreis...
     
11) Superman / Doomsday: Hunter / Prey TP
      nettgeratene (aber überflüssige) Fortsetzung der "Death Of Superman"- Saga
     (siehe Positionen 1 bis 3!)

12) Superman - Vol. 1: The Greatest Stories Ever Told TP
      Guter Querschnitt durch klassische Supie-Stories aus mehreren Jahrzehnten

13) Superman in the 70's  TP
      Auswahl der prägendsten Superman-Stories aus den 70er Jahren, mit einem
      Vorwort von Schauspieler Christopher Reeve ("Superman - The Movie"; "Dr. Swann
      in "Smallville")



Hardcover Editions (HCs), auch OGNs 
("Original Graphic Novels") - Superman

1)   Superman: Earth One OGN HC (Vol. 01)
2)   Superman: Earth One OGN HC (Vol. 02 )
      für den regulären US-Buchhandel konzipierte "Original Graphic Novel" Reihe
      aus der Feder von "Babylon 5"-Creator J.M. Straczynsky

3)   All Star Superman (Vol. 1 + 2)  HC (## 1 - 12)

4)   Superman - Whatever Happened to the Man of Tomorrow Deluxe HC
      Nachdruck von "Superman" # 423 & "Action Comics" # 583, dem Abschluß der Saga
      um den "Silver Age"-Superman + weitere Supie-Stories aus der Feder von Alan Moore!

5)   Superman: Action Comics (New 52) Vol. 01: 
      Superman and the Men of Steel HC
      enthält die ersten acht Ausgaben von Grant Morrison's "New 52"- Version des
      Stählernen + bonus features

6)   DC Comics Classics Library: Kryptonite Nevermore
      Nachdruck von "Superman" ##233-238, 240-242 + extras aus dem Jahre 1971; 
      der erste Versuch DCs den Stählernen zu modernisieren. Von Denny O' Neil, Dick 
      Giordano, Curt Swan, Neal Adams...

7)   Superman - Birthright  (r. ##1-12 + extras) HC

8)   Superman / Batman - Vol. 01 Public Enemies HC
      reprint der ersten sechs Hefte der gleichnamigen Reihe; von Warner Animation
      verfilmt als direct-to-dvd Film

9)   Superman - Red Son Deluxe Edition  HC

10) Superman / Batman - Vol. 03: Absolute Power HC

11) Superman: Action Comics (New 52) Vol. 02: Bulletproof HC

12) DC Archives: Superman  Vol. 01 HC (r.##1-4, 1939, Golden Age)
       DC Comics allererster "Archives"-Band (von 1988!) druckt liebevoll restauriert die 
       ersten vier "Superman"-Ausgaben nach; von Siegel & Schuster

13) Superman - The Dailies 1939 - 1942 HC
      kompletter Nachdruck der frühen Jahrgänge der "Superman" -Zeitungs-Comics!
      Ein echter Klassiker (vergriffen; Neuauflage in Lizenz bei IDW in 2016/17)


Tradepaperbacks (TPs), Softcover - Batman

1)  Batman - The Dark Knight Returns TP 
2)  Batman - Year One Deluxe Edition TP
      die beiden "Klassiker" von Frank Miller; "must-read"-Material für jeden Batman-Fan!

3)  Batman - A Death in the Family TP
     die "klassische" (naja) Joker-killt-Robin Story!

4)  Batman - The Long Halloween TP
     von Jeph Loeb & Tim Sale

5)  Batman - Arkham Asylum OGN 15th Anniversary Edition TP
     aus der Feder Grant Morrisons

6)  Batman - Dark Victory TP
7)  Batman - Hush TP (Complete Hush)
     beides von Jeph Loeb & Tim Sale

8)  Batman - The Dark Knight Returns 10th Anniversary TP
     die klassische Frank Miller-Story in erweiterter und verbesserter Ausgabe

9)  Batman - Knightfall Part One: Broken Bat TP
     Bane bricht Batman das Rückgrat (keine Sorge - Bruce ging's bald besser!)

10) Batman - Son Of The Demon OGN TP
      erste Batman OGN in der Batman der Talia ein Kind macht; bei der Erst-
      veröffentlichung noch "out of continuity" - Jahrzehnte später plötzlich aber "Kanon"

11) Batman - DK2: The Dark Knight Strikes Again TP
      Fortsetzung von B:TDKR, die aber bei  einigen Fans nicht so gut ankam...

12) Batman - Knightfall Part Two: Who Rules The Night TP

13) Batman Chronicles - Vol. 01 TP
      der erste Jahrgang (1939/40)  Batman-Abenteuer aus den Reihen "Detective Comics" 
      und "Batman Comics"; von Bill Finger, Bob Kane, Jerry Robinson u.a.


Hardcover Editions (HCs), auch OGNs 
("Original Graphic Novels") - Batman

1)  Batman - The Killing Joke (Special Edition) HC
     Neu-Interpretation der Joker-Origin mit neuen Details (von Alan Moore & 
    Brian Bolland), Story hatte dramatische Auswirkungen auf die "BatGirl"- Figur...

2)  Batman R.I.P. The Deluxe Edition HC
     teilweise tie-in zu "Final Crisis" (beides von Grant Morrison)

3)  Batman: Earth One OGN HC (Vol. 1)
     wie das "Superman"-Gegenstück: OGN-Reihe, die in erster Linie Kunden des regulären
     US-Buchhandels ansprechen soll. 

4)  Batman: Whatever Happened to the Caped Crusader Deluxe HC
     Nachdruck diverser "Bat"-Stories vom "Sandman"- Autoren Neil Gaiman

5)  Batman - Year One Deluxe Edition HC
     die nach wie vor beste Origin-Story für Batman; von Frank Miller & David
     Mazzucchelli; reprint von "Batman" (Vol. 1) # 404 - 407

6)  Batman: Noel HC
      Eine Batman- Weihnahtsgeschichte, in Anlehnung an Charles Dickens "A Christmas 
      Carol"; grandioses Artwork von Lee Bermejo!

7)  All Star Batman and Robin Vol. 01 HC
     Frank Miller's Batman-Serie, die eigentlich nach Fertigstellung aus drei Storybögen zu
     je neun Heften bestehen sollte (= 27 Ausgaben). DC druckte hier die Einzelhefte ## 1-9 
     + compl. cover-gallery, sketchbook-section etc. nach. (Die Heftreihe wurde mit #11 
     abgebrochen, da Mr. Miller wohl Terminprobleme hatte...)

8)  Batman (New 52) Vol. 01: Court of Owls HC
9)  Batman (New 52) Vol. 03: Death of the Family HC
10) Batman (New 52) The Night of the Owls HC
11) Batman (New 52) Vol. 02: City of Owls HC
      Die ersten "New 52"-Ausgaben der "Batman"- Heftserie; von Autor Scott Snyder

12) Batman: Death by Design OGN HC
      Sehr stylische  "Original Graphic Novel" von Batman-Fan und 
      Graphic-Designer Chipp Kidd!

13) Batman - Detective Comics (New 52) Vol. 01: Faces of Death HC


 

"Howard The Duck" - Eine kurze History von Marvel's Erpel (und erstem Leinwandstar)!



“Trapped in a world he never made!”


Howard the Duck erlebte seinen Erst-Auftritt 1973 innerhalb einer "Man-Thing" Story ("Man-Thing" war Marvel's dreisste Kopie von DCs "Swamp Thing"). Die Story stammte vom Autoren-/Zeichner-Team Steve Gerber und Val Mayerik.

Sehr schnell erhielt der Zigarre-rauchende Erpel seine eigene Heft-Serie (die erneut von Gerber getextet wurde; als Zeichner wählte man Gene Colan). Die Serie entwickelte sich in den 70er Jahren recht flott zum Sleeper-Hit, nicht nur wegen des schrägen Humors der Geschichten, sondern wohl auch weil regelmäßige Gastauftritte anderer Marvel -Stars ("Spider-Man", Rockband "Kiss") und auch Parodien (z.B. auf "Star Wars" oder "Iron Man") dazu gehörten.

Die Disney Company war damals vom Erfolg von Marvel Comics' "Howard The Duck" garnicht begeistert, witterte man doch in Howard eine Konkurrenz für Disney's eigenen Erpel "Donald Duck". (Der Disney Konzern kaufte den ganzen Marvel-Verlag erst vor wenigen Jahren auf!)

Schließlich drohte Disney Marvel mit einer Klage vor Gericht; Disney sah in Marvels "Howard" eine Kopie ihres "Donald". Schlußendlich einigte man sich auf einen Kompromiss, der darin bestand, das sich Marvel verpflichtete "Howards" Optik zu überarbeiten: So mußte z.B. Howard künftig stets Hosen -!- tragen (während sein entfernter Verwandter aus Entenhausen obszönerweise unten-rum nackig läuft).

Die von Gerber getextete Heftchen-Reihe las sich im Grunde genommen wie eine experimentelle Satire- Comic-Reihe - mit dem Erpel "Howard" und seiner Busenfreundin "Beverly Switzler" in den Hauptrollen.

In einer der Storylines kandidierte Howard gar um den Job als Präsident der USA (okay, so richtig neu war auch das nicht, denn selbst MAD- Aushängeschild "Alfred E. Neumann" kandidierte in den "MAD Magazines" im Laufe der Jahrzehnte mehrfach für diesen Posten ;) 

Tatsächlich sollen zu den US-Wahlen anno 1976 mehrere tausend Wahlzettel abgegeben worden sein, auf denen Bürger Howard's Namen kritzelten...

Nachdem Marvel Howards erste Heftchen-Serie nach etwas über dreißig Ausgaben zu Ende brachte, führte man seine Abenteuer im Magazin-Format weiter. (In den 70ern waren diese -meist in schwarz/weiß mit farbigen Umschlag publizierten- Marvel- Magazine sehr erfolgreich; neben "Conan", "Tomb Of Dracula", "Adventures On The Planet Of The Apes" und zahlreichen anderen.)

In den 80er Jahren produzierten die Universal Studios schließlich den ersten Marvel-Kinofilm überhaupt (wenn man die 40er Jahre "Captain America" -Serials außer acht läßt): eine filmische "Real"- Adaption von "Howard The Duck" mit Schauspielern. Dem Marvel-Verlag wäre zwar eine Zeichentrick-Version lieber gewesen, aber die mit Universal abgeschlossenen Verträge gestatteten Marvel hier kein Mitsprache-Recht.

Jedi-Meister George Lucas schuldete Universal noch einen Gefallen (eine längere, andere Story für ein andermal...), und willigte schließlich aus "goodwill" ein, auf Werbematerialien zum Film als "Producer" genannt zu werden (obwohl er mit dem tatsächlichen Film nicht all-zu-viel zu schaffen hatte!).

Im Kino war "Howard The Duck" (dt. "Howard - Ein tierischer Held") 1986 weltweit ein Flop! Dem Film fehlte leider der anarchische Witz der frühen Howard- Comic- Stories. Nichtsdestotrotz entwickelte sich dieser Film im Laufe der Jahrzehnte zum Kult- Streifen (den VHS-, DVD- und blu-ray- Veröffentlichungen sei Dank!). Die einen Comic-Fans lieben diesen Film... die anderen hassen ihn.

...und nun sieht's ja ganz so aus, als würde "Howard" uns bald wieder ein tierisch- filmisches Vergnügen bereiten.


Freitag, 15. August 2014

SIN CITY : A DAME TO KILL FOR - Mini-Clip mit Eva Green



Eva Green steht im Mittelpunkt des aktuellen Clips aus der Verfilmung von Frank Miller und Robert Rodriguez’s Sin City: A Dame to Kill For (Kinostart: US 22.08. / DT 18.09. !)

Die US- Comic-Vorlagen (Sammelbände im "Graphic Novel" Format, Gesamtausgaben etc.) sind bei uns erhältlich; ebenso schmucke Action-Figuren aus dem Film!



...über Dr. Frankenfurter, die Muse Kira und den Zauberer von Oz

 



...zur "Rocky Horror Parkbank Show" bitte  HIER  entlang 
(aka "Yay, Comics" podcast #27, "Hicks" und "Prost!")

Donnerstag, 14. August 2014

ab sofort erhältlich! Der NEUE Michael Schröter: "Mäcke Häring - Ein Fall mit falschen Fuffzigern"




Michael Schröter

Mäcke Häring (III)
- Ein Fall mit falschen Fuffzigern


ISBN 978-3-00-046810-0
17,50 Euro

Die dritte "Kriminaljeschichte aus Berlin"!
Wieder komplett in FARBE!
Reinschauen! Unbedingt!

Theaterblut trifft auf echtes Blut. Publikumslärm auf den Lärm wütender Berliner. Großes und Grausiges geschieht in der Stadt. Und alles kreuzt sich bei Mäcke Häring, dem sehr durchschnittlichen Privatdetektiv.

Es gilt eine als legendär in die Geschichte eingehende Theaterpremiere zu verhindern und der Bestie vom Landwehrkanal das Handwerk zu legen. Verlockende Angebote und falsche Entscheidungen bringen Mäcke mehr als ein Mal in Verlegenheit, ganz zu schweigen von seiner kleinen aberwitzigen Helferin.

Ein neues turbulentes Abenteuer vor der brodelnden und verschlissenen Berliner Kulisse der Endzwanziger, inspiriert vom Zeitgeist des DADA und Swing.

Ebenfalls erhältlich: Michael Schröters Debüt (in Schwarz-Weiß): "Ein Häring unter Haien" (14,90 Euro) und die Fortsetzung in Farbe "Mäcke Häring - Die Jagd nach dem Kristallschädel" (18,50 Euro).

Dienstag, 12. August 2014

ERGÄNZT & UPDATE: "Na-Nu Na-Nu !" Goodbye Mork, Popeye, Garp, Adrian, Parry, Mrs. Doubtfire ... - Robin Williams R.I.P.


Schauspieler und Comedian Robin Williams wurde heute früh  tot aufgefunden; er wurde 63 Jahre alt. Angaben der örtlichen Polizei zu folge, fand man ihn "bewusstlos und nicht-atmend" gegen 12h Ortzeit in seinem Haus in Tiburon, Marin County (California).  Der Norarzt erklärte ihn um 12:02h für tot.

UPDATE:
"THR" meldet soeben, das die Untersuchungen der Polizei ergeben haben, das Williams erstickt sei. Er habe sich an einem Gürtel erhängt. 

Die Ermittler gehen derzeit von einem Suizid aus. Williams' Agentin Mara Buxbaum  äußerste gegenüber The Hollywood Reporter das  Williams "has been battling severe depression of late. This is a tragic and sudden loss. The family respectfully asks for their privacy as they grieve during this very difficult time."

Robin hatte seit den 80er Jahren mit Drogen- und Alkohol- Problemen sowie Depressionen zu kämpfen.


 - als Mork -     "Na-Nu Na-Nu !"    -als Garp-
als "Adrian Cronauer" in GOOD MORNING, VIETNAM!

Einem breiten Publikum wurde Williams natürlich bekannt als kindlicher Ausserirdischer "Mork" in der erfolgreichen Sitcom "Mork & Mindy" (dt. "Mork Vom Ork", ab 1978), die ein Spin-Off der erfolgreichen "Happy Days"- Sitcom war.

Während der Produktion von "Mork & Mindy" gab Robin sein Kinodebüt: in der von Regisseur Robert Altmann kreierten Musical- Fassung des populären POPEYE Comic-Strips verkörperte er mit Schmackes den Titelhelden. (Warnung für Interessierte vor der deutschen Fassung: die wurde vom Verleih um 30 Minuten -!- gekürzt; die US-Version läuft fast 2 Stunden.)

Später folgten andere Produktionen, wie die geniale Adaption des John Irving -Bestsellers "The World According To Garp", die Tragik-Komödie "Moscow On The Hudson" oder auch die brüllend-komische Kriegs-Grotesque "Good Morning, Vietnam!"

Berühmt - berüchtigt sind aber auch seine Moderationen von Live-Shows und -ganz besonders- seine Live Stand-Up Comedian- Programme... (z.B. hier oder hier oder hier oder...!)

In späteren Jahren wußte Robin aber auch in "ernsten" Rollen zu überzeugen ("Dead Poets Society"; Dank seiner Darstellung hier wünschte sich danach eine ganze Generation Gymnasiasten  einen Lehrer wie von Robin dargestellt. "Good Will Hunting", für den er einen Academy Award erhielt! Oder der gefühlvolle  "200 Jahre Mann", in dem er einen "menschelnden" Androiden spielte, mit einem zu zu Tränen rührenden Schluß... Als Penner im "Fisher King" an der Seite von Jeff Bridges und und und...)

 Comic-Leser Mork (Robin Williams)

...und noch 'ne nette (Comic-) Anekdote: 
"Mork, der Kumpel von Superman!"

...und ob man's glauben will oder nicht:  
Robin war nicht nur begnadeter Comedian und Schauspieler; er las auch gerne Comics... und "der Mann vom Ork" war in den 70ern in New York tatsächlich auch Zimmergenosse des "Mann Vom Krypton".

"Brüder": Robin & Chris
Ab 1973 teilten sich der zukünftige "Mork" (Robin) und der zukünftige "Superman" (Christopher Reeve) ein Zimmer für die Dauer ihrer Ausbildung an der renommierten Kunst- & Schauspielschule "Julliard School" in New York City.

Daraus entwickelte sich eine lebenslange, innige und tiefe Freundschaft zwischen beiden, die bis zu Reeve's Tod (2004) Bestand hatte.

Reeve’s Witwe, Dana beschrieb in Interviews das Verhältnis der beiden zueinander als “closer than brothers!”

Als Reeve im Jahre 1995 bei einem Reitunfall vom Hals an abwärts gelähmt war, wurde Robin Williams zu einem der Gründungsmitglieder der "Christopher Reeve Paralysis Foundation" (in etwa vergleichbar mit der deutschen "Aktion Mensch").

Robin mit Chris (und dessen Gattin Dana)
Williams und Reeve haben es stets abgestritten, aber es gab auch immer wieder Gerüchte, das Robin Williams seinen erkrankten Freund Reeve finanziell unterstützte, als die medizinischen Kosten seiner Versorgung immer höher wurden.

Belegt ist hingegen, wie Robin seinem Freund Christopher in der größten Not zur Seite stand:

In seiner 1998 veröffentlichten Biographie "Still Me" beschreibt Christopher Reeve explizit, wie sein Freund Robin ihn vor einem lebenswichtigen OP-Eingriff im Krankenhaus aufmunterte:

"...during an especially bleak moment while awaiting a high-risk surgery to reattach my skull to the spine, the door to my hospital room flew open and in hurried a squat fellow with a blue scrub hat and a yellow surgical gown and glasses, speaking in a Russian accent. 

The man announced he was a proctologist there to perform a rectal exam on me. For the first time since the accident, I laughed...” schrieb Reeve in seinem Buch. “My old friend had helped me know that somehow I was going to be okay.”






(inkl. vieler Trailer zu seinen Filmen!)




ERGÄNZT:

Sänger Bobby McFerrin: "Don't Worry Be Happy!" (1988)
Wer genau hinschaut erkennt als Gesangs- & Tanz-Partner Robin Williams & Christopher Reeve!


Mittwoch, 6. August 2014

ERGÄNZT: Warner Bros. und DC Entertainment geben die Starttermine von ZEHN Kino-Filmen bekannt! Von "Shazam! - Captain Marvel" bis zum "Sandman"...

"That's All Folks!"
  

Eigentlich hatten Insider vermutet, das DC Entertainment und Warner Bros. während der "San Diego Comic Con" ihre Planungen für weitere DC- / VERTIGO- Kinofilme ankündigen würden.

Dies ist nun nachträglich geschehen (über die üblichen Branchen- Informations- Quellen wie THR, Variety usw.) Warner Bros hat  nun die Starttermine von insgesamt ZEHN DC- & VERTIGO- Filmen bekanntgegeben, ohne jedoch zu enthüllen, WELCHE Verfilmungen sich dahinter verbergen...

einer der zehn Termine betrifft den vorgezogenen Start von  "Batman v Superman: Dawn of Justice".

Als "gesetzt" gelten aber die Filme "Justice League", "Man Of Steel 2", "Flash/ Green Lantern", (Neil Gaiman's) "Sandman", "Shazam! (The Original Captain Marvel!)", "Justice League Dark"  sowie (bisher unbestätigt)  "Metal Men", "Suicide Squad", "Wonder Woman" und "Batman" ...

Batman v Superman: Dawn Of Justice (neuer Start): 25.03.2016 
Ungenannter DC Film: 05.08. 2016 
Ungenannter DC Film: 23.06. 2017 
Ungenannter DC Film: 17.11. 2017 
Ungenannter DC Film: 23.03. 2018 
Ungenannter DC Film: 27.07. 2018 
Ungenannter DC Film: 05.04. 2019 
Ungenannter DC Film: 14.06. 2019 
Ungenannter DC Film: 03.04. 2020 
Ungenannter DC Film: 19.06. 2020

Szene aus "Batman V Superman" (Abb. ähnlich)


ERGÄNZUNG:
und hier zum vergleichen, die Start- Termine der (z.T. ebenfalls noch "unbekannten") MARVEL - Verfilmungen der Studios DISNEY, SONY und 20th CENTURY FOX:

(es fehlen hier z.B. die diversen, von SONY geplanten, "Amazing Spider-Man" -spinoff- Kinofilme wie "Sinister Six", "Spider-Woman" usw.!)

Avengers-Age of Ultron- 5/2015 
Ant Man- 7/2015 
Captain America 3- 05.06.2016 
X-Men-Apocalypse - 27.05.2016 
Spider-Man 3- 10.06.2016 
Marvel Untitled- 08.07.2016 (Dr. Strange?) 
Wolverine- 03.03.2017 
Untitled Marvel- 05.05.2017 
Fantastic Four 2- 14.07.2017 
Untitled Marvel 28.07.2017 (Guardians 2?) 
Untitled Marvel- 03.11.2017 (Thor 3?) 
Spider-Man 4- 04.05.2018 (Avengers 3?) 
Untitled Marvel- 06.07.2018 
Untitled Marvel/Fox - 13.07.2018 (Gambit?) 
Untitled Marvel- 02.11.2018 
Untitled Marvel- 03.05.2019

Der neue Mega-Trend in Hollywood: Jahre bevor überhaupt ein Script, Regisseur, Darsteller etc. feststehen bucht man schon mal die Kinos für diese "garantierten Blockbuster"...

...bei solchen Unmengen an Kino-Starts bitte nicht vergessen ab und zu auch mal den örtlichen Comic-Shop aufzusuchen, Heimstätte der Original-Versionen ;)