Donnerstag, 24. Juli 2014

"Detective Comics # 27 - Special Edition" - Das Batman - Geburtstagsheft von DC ist da





In dieser Woche von DC Comics in der Auslieferung:

"Detective Comics # 27 Special Edition (Batman 75 Day Comic 2014)". Hinter diesem sperrigen Titel verbirgt sich ein extra-dickes Sonderheft das auf 44 Seiten folgende "Batman"-Nachdrucke enthält:


"The Case Of The Chemical Syndicate"
aus der Feder von Autor (und Batman Co-Creator!) Bill Finger und Zeichner Bob Kane
aus "Detective Comics" (Vol. 1) # 27, Coverdate May 1939, US-Erstverkaufstag 30.04.1939

Die allererste Story um "The Bat-Man" -wie er anfangs noch hieß- und eine der meist-nachgedrucktesten DC-Stories überhaupt (z.B. in den "Batman Archives", "Batman Chronicles", "Batman: From The 30's To The 70's" und diversen Heftchen).

*


"The Case Of The Chemical Syndicate"
vom"New York Times"- Bestseller-Autoren Brad Meltzer und Zeichner Bryan Hitch
aus "Detective Comics" (Vol. 2) # 27, US- Erstverkaufstag: 08.01.2014
Eine moderne Neu-Interpretation der klassischen Story (s.o.), die eine von mehreren Kurzgeschichten aus dem Extra-fetten (und -teuren) "Detective Comics" (Vol.2) #27 war.

*

"Twenty-Seven"
von Autor Scott Snyder ("American Vampire") und Zeichner Sean Murphy ("The Wake")
ebenfalls aus "Detective Comics" (Vol. 2) # 27, US- Erstverkaufstag: 08.01.2014

*


...die vierte Geschichte im Heft ist ein Teil-Reprint (nur popelige 3 Seiten!) von
"The Case Of The Chemical Syndicate"
aus der Feder von Autor (und Batman Co-Creator) Bill Finger und Zeichner Bob Kane
aus "Detective Comics" (Vol. 1) # 27, diesesmal aber neu-arrangiert von Brad Meltzer und Designer Chipp Kidd (auf seiner website unbedingt auch 'mal in die "Gallery" gucken!).


Visuell -wie immer bei von Kidd gestalteten Büchern oder Comics- betörend, aber eben leider NUR DREI SEITEN LANG.

DC, was soll das?!?  Dazu der Hinweis, das man die komplette (fast 30 Seiten lange) Story als Erstveröffentlichung im jüngst erschienenen Jubel- Hardcover "BATMAN: A CELEBRATION OF 75 YEARS" nachlesen kann. (Ein wirklich empfehlenswerter Band in dem viele Highlights aus 75 Jahren Batman Historie nachgedruckt wurden; flankiert von einem 75 Jahre- "JOKER"- Hardcover). Beide voluminösen Bücher sind ebenfalls bei uns erhältlich...

Dieser Teil-Reprint stößt mir als Fan etwas sauer auf, weil das Heft dadurch zum Ende hin zur quasi Werbe- Broschüre für DCs Buchprogramm mutiert. Schade.



 

Dieses Sonderheft ist "for free" (d.h. die Comic-Shops die damit beliefert wurden, müssen die Exemplare bezahlen um sie gratis an Fans, Sammler und Kunden abzugeben; also vom Prinzip her ähnlich wie beim "Free Comic Book Day").

...Quitzi und meine Wenigkeit haben  uns daher folgendes überlegt:

Abonnenten der US- "Batman" - Hauptserien ("Batman, Vol.2", "Detective Comics, Vol.2" sowie dem wöchentlichen "Batman Eternal") brauchen sich keine Sorgen machen, sie finden das Detective-Special automatisch in ihrem Abo-Fach bei uns in der Torstraße!

Alle anderen Kunden erhalten -aber nur solange der begrenzte Vorrat reicht!- je ein Exemplar des "Detectice Comics # 27 - Special Edition" wenn sie an diesem Samstag (26.07.2014) ab 11 Uhr bei uns "irgendwas mit Batman kaufen"!

(Uns ist es egal ob ihr nur ein preiswertes Einzel-Heftchen oder aber ein etwas teureres Paperback, Hardcover oder gar eine Action-Figur erwerbt; wenn's mit "Batman" ist, legen wir eine "Detective #27 Special Edition"  dazu; aber eben nur solange der Vorrat reicht, und nur 1 Exemplar je Kunde!)

Dies scheint uns der fairste Weg zu sein, dafür zu sorgen, das möglichst viele Batman- Fans & -Sammler an ein Exemplar dieser "Special Edition" kommen (und nicht etwa "Sammler", die das Heft für lau abgreifen um's dann anschließend  für teuer Geld auf eBay zu verticken  ;)


Um Euch die Auswahl ein wenig zu erleichtern, haben wir unser "Themen-Schaufenster"  (rechts neben der Eingangstür) derzeit mit allerlei "BAT-Zeugs" dekoriert (Bücher, Comics, Figuren, Tassen, T-Shirts, Bade-Mäntel -!- etc.). Außerdem gibt's derzeit bei uns im US-Bereich einen kleinen BATMAN- Thementisch, mit einer Auswahl -aus unserer Sicht- lesenswerter Batman- Sammelbände und -Graphic Novels... ach ja, und Batman - back issues haben wir natürlich auch.



Dienstag, 22. Juli 2014

...feiert BATMAN wirklich seinen 75. Geburtstag?

BATMAN, 1st series, #47 - erste komplette Origin
 
DC Comics feiern in diesem Jahr den 75. Geburtstag von BATMAN, dem nach "Superman" und "The Crimson Avenger" dritten Super-Helden des DC-Verlags. In Deutschland begeht die Figur dieses Jahr dagegen erst ihren 60.!

In deutschen Landen hatte es der Flattermann anfangs schwerer sich zu etablieren (als etwa sein Kollege Superman):  1954 gab es zwei Versuche BATMAN innerhalb des damals publizierten DC- Anthology Heftes "Buntes Allerlei" einzuführen, nachdem bereits erfolgreich Superman(n) (und Superboy -hier noch als "Superjunge" bzw. "Superknabe"), Green Arrow (als "Grüner Pfeil"), Aquaman (als "Seekönig"), Tommy Tomorrow & Co. ihre Abenteuer im "Buntes Allerlei" erlebten.

Bei den zwei BATMAN-Abenteuern blieb es (auch weil die "Allerlei"- Reihe im Sommer 1954 eingestellt wurde). Während man im "Buntes Allerlei" Jahrgang 1953 mit Superman's (Golden Age-) Origin-Story einstieg verzichtete der Verlag unverständlicherweise auf BATMANs Origin-Geschichte und servierte dem Leser zwei Standard- Batman & Robin-Stories aus der US-Heft-Reihe "World's Finest Comics" ohne den Leser über die Entstehung und Motivation des Helden zu informieren...

Batman & Robins erste Auftritte in Deutschland:
in "Buntes Allerlei" # 1 / 1954 und # 11 / 1954

Der Ehapa Verlag, von 1966 bis gegen Ende der 80er Jahre Inhaber eines Großteils der deutschsprachigen DC-Lizenzen, führte BATMAN wesentlich geschickter ein.

Nachdem Kollege Superman und seine Welt im ersten Jahrgang seiner Heftserie eingeführt und vorgestellt wurden (mittels gut ausgewählter "Origin"-Stories um Herkunft -Krypton, Smallville, Metropolis- und Umfeld der Titelfigur -Superboy, Lois Lane & Co.-) begann man mit "Superman" Heft # 2 / 1967 systematisch BATMAN und sein Umfeld dem deutschen Leser näher zu bringen.

Dazu begann man nicht etwa mit der Origin-Story, sondern präsentierte zuerst ein Jugendabenteuer von Bruce Wayne & Clark Kent im Städtchen "Smallville" (aus "Adventure Comics" # 275). Erst darauf folgte das erste gemeinsame Abenteuer der erwachsenen Helden (eine Übernahme aus "World's Finest Comics"). In den darauffolgenden Jahrgängen pickte Ehapa immer wieder geschickt "klassische" Batman-Stories aus dem reichhaltigen US-Fundus heraus, übersah dabei aber leider auch die eine oder andere Perle...

So bekamen DC- Fans noch gegen Ende der 60er Jahre "Die Geheimnisse Der Bat-Höhle" präsentiert (US- "Batman" # 48; Jahrgang 1948!) und auch die erste ausführliche Herkunftsgeschichte Batmans ("Wie aus Bruce Wayne Batman wurde!" aus US- "Batman" # 47, 1948) und manch andere klassische Story aus den 50er und 60er Jahren.

Selbst die eine oder andere "Robin"- Solo- Short-Story (aus den US- "Star-Spangled Comics") fand so noch mit jahrzehntelanger Verspätung ihren Weg nach Deutschland.

 Batman & Robins dritter und vierter Deutschland-Auftritt 
(und zugleich 1. und 2. in den DC- Serien des Ehapa-Verlags): 
in "Superman" # 2 + 3 / 1967

Viele dieser Stories wurden von Ehapa ab 1973 für nachträglich einsteigende Leser und Fans "in print" gehalten, in Form der sogenannten "Superbände" (die gab's zu Superman und Batman). Der Vorteil zu den Einzelheften: Ehapa druckte diese Superbände immer wieder nach, so das man diese selbst gegen Ende der Ehapa/DC-Ära noch an vielen Kiosken erwerben konnte.

Wer sich für Batmans frühe deutsche Abenteuer interessiert, sollte daher unbedingt im Comic- Antiquariat seines Vertrauens nach "Batman Superband 1"  Ausschau halten, in dem alle wichtigen,
frühen BAT-Stories nachgedruckt sind (die natürlich inhaltlich und grafisch mit den heutigen Batman-Comic-Produkten nicht vergleichbar sind) sowie zusätzlich ein "Plan" der Bat-Höhle und Diagramme und Beschreibungen von Batman & Robin's Waffen (z.B. "Kampfgürtel").



klitze-kleine Auswahl an "Batman"-Blog- Beiträgen vergangener Jahre:
(Übersicht ist bei weitem nicht vollständig!)

* Kick Ass ROBIN Style...
* klassische "Batman" TV-Serie erstmals auf blu-ray
* Batman 75th anniversary - Kurzfilm #2
* Batman V Superman - Trailer (fake)
* geschnittene Szenen aus DARK KNIGHT RETURNS
* Zeichner JERRY ROBINSON, Co-Creator des "Joker"
* THE JOKER Strikes Again!
* HOLY TERROR - Dark Knight VS. Pfaffen-Staat
* die große CAT-BAT-SEX-Debatte
* BATMAN: YEAR ONE auf blu-ray
* "Verbotene Liebe" Folge 3904: "meanwhile in Wayne Manor"
* Videomitschnitt: Dark Knight Rises - Batman VS. Bane
* Batman 75th



Erinnerung an die Signierstunde mit Michael Vogt, Bela Sobottke und Bert Henning

Nicht verpassen:





















Am Samstag, 26. Juli um 14 Uhr signieren in der Zossener Strasse 33 in Kreuzberg Michael Vogt, Bela Sobottke und Bert Henning.
Im Anschluss spielen "Kunstkraut", bei denen Bert Henning den Bass spielt um 20 Uhr im "backbord", Gneisenaustr. 80.

Donnerstag, 17. Juli 2014

Neuer, weiterer Trailer für pre-Batman TV-Serie "GOTHAM" !



Ami- TV- Sender "Fox" hat einen weiteren Trailer für die neue pre-Batman TV-Serie "GOTHAM" veröffentlicht, die dort am 22. September starten wird (zuvor gibt's als Welt-Premiere ein Special-Screening der Pilotfolge auf der "San Diego Comic Con").

Der neue Video zeigt Jim Gordon (eyecandy Ben McKenzie) am Ort des Verbrechens...

Der geneigte Zuschauer erhascht aber auch Blicke auf die Junior-Versionen von Selina Kyle/ Catwoman (Camren Bicondova), Oswald Cobblepott/ Penguin (Robin Lord Taylor), Fish Mooney (Jada Pinkett Smith) sowie Edward Nygma / Riddler (Cory Michael Smith).

In Deutschland dürfte "GOTHAM" vermutlich später dann bei ProSieben auf Sendung gehen...


 
c) 2014 WB, DC Entertainment, Fox

...nach "Tussi - Thor" gibt's bei Marvel den "flying Grandpa America"

Die "Renovierungs-Arbeiten" im Marvel Universum schreiten munter voran:

In die Rolle von THOR schlüpft ab September 'ne Frau, die Rüstung(en) von IRON MAN werden immer exotisch-dämlicher  und CAPTAIN AMERICA sieht aktuell aus wie sein eigener Ur-Großvater und wird -gähn- durch jemand anderes ersetzt  (-hach ist das alles aufregend-)...

Sam Wilson, Marvelianern auch als "The Falcon" bekannt, wird der "neue" Captain America, der natürlich ebenfalls eine neue mit "#1" startende Heftchen-Serie erhalten wird (Start im November):
 "All-New Captain America", getextet von Rick Remender mit Artwork von Stuart Immonen

"Steve Rogers" (in den Kinofilmen dargestellt von Teilzeit-"Human Torch" Chris Evans) wird angeblich "dauerhaft" -!- ersetzt werden (wer das glaubt , denkt auch, das Clark Kent nie wieder Superman wird, Peter Parker nie wieder Spider-Man, Thor nie wieder ein Mann usw.)

 

Die vollmundige Ankündigung, Steve Rogers auf's Altenteil zu schicken, tätigte Marvel Chief Creative Officer Joe Quesada im NSA- US-TV, dem "Colbert Report".

Folgender Gesprächsablauf wird von newssites überliefert:

Colbert:
"This guy’s black, doesn’t that make him Captain African-American?" 

Quesada:
 "I don’t see colors." 

Colbert:  
"If you don’t see colors, how do you do comic books?" 

Steve Rogers soll auch in der neuen Heftchen-Serie weiterhin zu sehen sein, als "erfahrener, älterer Taktiker". Rogers’ adoptierter Sohn Ian wird der "neue" "Nomad". Das neue Captain America Kostüm wird Design-Elemente des alten "Falcon"- Kostüms beinhalten: Flügel -!-. Durch diese wird dieser Captain America dann fliegen können... -auweia!-


Zusätzlich hat MARVEL inzwischen weiteres "THOR" Artwork veröffentlicht, das aber nicht den weiblichen "Thor" (Thorella? Tussi-Thor? Tits-Thor?) zeigt, sondern, was aus dem "unwürdig"- gewordenen THOR wurde:

brutal, wild und jenseits aller Perversionen: "Thor - The Unworthy"

Mittwoch, 16. Juli 2014

Genderbender bei Marvel: THOR greift zum Metall-BH und wird in neuer Serie vom Mann zur Frau!


Promo-Artwork für den neuen (She- ) THOR # 1


"Der mächtige Thor", die von Marvel seit 1962 veröffentlichte Ami-Kaugummi-Version der nordischen Sagengestalt, wird -wieder einmal- überarbeitet...

Action pur im "neuen" THOR (Abb. ähnlich)
"Thor" -Fans, die die Figur lediglich aus den Kinofilmen kennen, identifizieren mit ihm den australischen, muskelbepackten Darsteller Chris Hemsworth. ...aber auch in den US- Comic Books wird die Figur mit massiver Gestalt und langen, wallenden  blonden Haaren dargestellt (der "echte" Thor dagegen aus der Edda ist rothaarig und trägt Vollbart!) ...

Marvel Comics haben jetzt mehreren amerikanischen Medien gegenüber bestätigt, das "Thor" bald (wieder einmal) eine neue mit #1 startende Heftchen-Serie erhalten wird... und in dieser hat THOR dann den Körper einer Frau!

“The inscription on Thor's hammer reads ‘Whosoever holds this hammer, if HE be worthy, shall possess the power of Thor.’ Well it's time to update that inscription,” so Marvel Editor Wil Moss.

“The new Thor continues Marvel's proud tradition of strong female characters like Captain Marvel, Storm, Black Widow and more. And this new Thor isn't a temporary female substitute - she's now the one and only Thor, and she is worthy!”

"THOR 3" (Abb. ähnlich)
(Marvels "stolze Tradition" starker Heldinnen ist natürlich wieder 'mal maßlos übertriebenes PR-Gedöhns. Tatsächlich ist der Verlag erst seit kurzem Erfolg mit Heftserien vergönnt, die von Heldinnen getragen werden. Serien mit "Ms. Marvel" & Co. konnten sich in den 70er bis 90er Jahren nie besonders lange am Markt halten. Erst die Neustarts der jüngsten Zeit, wie etwa mit der muslimischen "Ms. Marvel" oder der Marvel-Version von "Capt. Marvel" scheinen erfolgversprechend zu laufen...)

Der Autor der neustartenden THOR- Heft-Serie, Jason Aaron, gab ebenfalls ein Statement ab:

This is not She-Thor. This is not Lady Thor. This is not Thorita. This is THOR. This is the THOR of the Marvel Universe. But it’s unlike any Thor we’ve ever seen before.”



Studio Ghibli Film Festival 17. Juli - 7. August im MOVIEMENTO


Kino MOVIEMENTO
Kottbusser Damm 22
Berlin-Kreuzberg