Freitag, 2. Februar 2018

DC NATION # 0 mit neuen Stories von King, Snyder & Bendis! Prologe zu Batman # 50, Man Of Steel # 1, Justice League: No Justice




Anfang Mai veröffentlicht DC Comics "DC Nation" # 0, ein 32 seitiges (fast)- Gratis Comic Heft (Coverpreis: 25 US- cents), in dem drei NEUE Stories der Autoren Tom King, Scott Snyder und Brian Michael Bendis zu finden sein werden!.

Die von Bendis getextete Superman-Story in "DC Nation" # 0 dient hierbei als Prolog zu seiner ab 30. Mai erscheinenden "Man of Steel" weekly Mini Serie. Gezeichnet von José Luis García-López, dessen erste Arbeit für den Verlag eine Story in "Action Comics" # 448 war, und dessen DC Artwork seitdem unzählige DC Merchandising Produkte ziert. (In Deutschland dürften besonders seine damaligen Supie-Team-Up Stories aus "DC Comics Presents" bekannt sein, die der Ehapa Verlag in den 70er und 80er Jahren gerne in seinen Reihen "Superman Album", "Superman Sonderausgabe" und "Superman Taschenbuch" veröffentlichte!)

Scott Snyder’s Story dient als "Preview" des Justice League Event "Justice League: No Justice" (einer vierteiligen, wöchentlichen Mini-Serie). Diese Story / Serie, von James Tynion IV & Joshua Williamson als Co-Autoren und Zeichner Francis Manapul, greift wohl Handlungsfäden aus Snyder’s und Greg Capullo’s derzeitigem Hit- Event "Dark Nights: Metal" auf  ...und mündet danach in einem neuen Volume der "Justice League"-Serie(n)!

Tom King schließlich wird gemeinsam mit Zeichner Clay Mann einen Prolog zu "Batman (Vol. 3)" # 50 beisteuern! Überraschung: Der Joker scheint mit der geplanten Hochzeit von Bruce (Batman) und Selina (Catwoman) gar nicht einverstanden zu sein... (Nur zur Erinnerung: das letzte mal wurde der Joker im METAL oneshot "Dark Days: The Casting" gesehen; in diesem Special erfuhr der geneigte Leser auch davon, das derzeit drei verschiedene -!- "Joker" existieren... davon einer gefangen gehalten in einem sublevel von Bruce' Batcave!)

...und es wird wohl eine Art Vorschau geben, auf das von DC geplante großformatige gratis -  "DC Nation" - Fan Magazin, welches dann ab Juni auf die interessierten Leser in den Comic-Shops warten wird.

"DC NATION" # 0 dürfte damit das "must-read"-item für jeden  Batman-, Superman- und "Justice League"- Leser werden!



Brian Michael Bendis' Pläne für DC, SUPERMAN, Jinxworld - Interview im "Forbes Magazine"



Vor wenigen Wochen kündigte Bestseller-Autor Brian Michael Bendis an, Marvel Comics (nach immerhin siebzehn Jahren) zu verlassen, um sein Glück bei DC Entertainment zu suchen...

Gestern nun haben DC und Bendis erste Details ihrer geplanten Zusammenarbeit  bekanntgegeben:

Bendis’ erste DC Story wird eine zehnseitige, von Jim Lee gestaltete, "Superman"-Geschichte sein, welche innerhalb der Jubiläums- Prestige-Format Ausgabe ACTION COMICS # 1000 erscheinen wird (das extra-fette, 80seitige  Heft mit Paperback-Bindung erscheint am 18. April).



Am 30. Mai erscheint schließlich die erste von insgesamt sechs Ausgaben der wöchentlichen "MAN OF STEEL" limited mini-series, in der Bendis nochmals die Ursprünge und Herkunft des Stählernen rekaptulieren wird... (das ist dann bereits die dritte "Man Of Steel"- Serie, nach der John Byrne - Mini von 1986 und der ongoing aus den 90er Jahren). Auch der Stadt "Metropolis" will der Autor sich ausführlichst widmen (wohl schon als vor-ab "tie-in" zur jüngst von Warner angekündigten "Metropolis" TV-Serie?!)

Alle sechs Titelbilder werden von Ivan Reis und Joe Prado gestaltet und ergeben nebeneinander gelegt ein Panorama-Bild mit Schlüsselszenen aus dem Leben Kal-El's.

Neben einer (erneuten) Wiedergabe der "Superman" - origin (nach J.M. Straczynsky's "Earth One", Geoff John's "Secret Origin" von 2006, Mark Waid's "Birthright" von 2003 usw.) enthält diese Version von Bendis aber auch den Erstauftritt eines neuen Schurken der "ein erschreckendes Geheimnis um die Vernichtung Kryptons kennen soll"... (evtl. passend zur demnächst startenden "Krypton" TV-Serie?)




Jedes Heft dieses Sechsteilers wird von einem anderen Zeichner betreut werden:  Ivan Reis, Evan “Doc” Shaner, Ryan Sook, Kevin Maguire, Adam Hughes sowie Jason Fabok.

Das Bindeglied zwischen Bendis' Kurz-Geschichte in "Action Comics" # 1000 und der "Man Of Steel" Mini-Serie (ein "prelude") erscheint dann Anfang Mai innerhalb des $ 0,25 - Promo-Heftes  "DC NATION" # 0 (dazu gleich an anderer Stelle mehr!)

Die "Superman-Story dort wird von "Supie-Zeichner-Legende" Jose Luis Garcia-Lopez -!!- gestaltet.

Die Story der "Man Of Steel" Mini-Serie mündet schließlich direkt in den beiden Supie-Haupt-Serien:  "Action Comics" # 1001 (Artwork von Pat Gleason; erhältlich ab 25. Juli) und  in "Superman (Vol. 5)" # 1 (ab 11. Juli). Wie schon 1987, als John Byrne "Superman" übernahm (Vol.2), erhält die "Superman" -betitelte Reihe erneut ein neues Volume.




"Superman (Vol. 5)" # 1 wird von Ivan Reis gezeichnet werden.
(Beide Heft-Serien werden ab Sommer wieder monatlich veröffentlicht werden!)

Lt. Bendis soll "Action Comics " künftig der "Character-orientierte" Heft-Titel werden, in dem sowohl neue Figuren (Helden, Schurken, Supporting Characters) eingeführt werden und Clark Kent und seine "Daily Planet" Kollegen im Mittelpunkt stehen...


“I can honestly tell you the choices we’ve made and bring to Superman are deeply connected to his origins. I don’t want to say too much right now, but it’s a reflection of where he came from and the world we live in now.” so Bendis.
 

“The fallout of "Man of Steel" #6 is enormous,” Bendis weiter. “It’s some of the biggest status quo changes to Superman literally since "Crisis on infinite earths". So we’ll be launching Superman with a brand new #1, and that’s going to be very Superman-focused and big DC action stories. Action Comics will be launching with #1001, I’m very happy to say, and that will be focused more on Clark and Metropolis and the Daily Planet, and how the world of Superman effects the world of DC.”




In einem Exkusiv-Interview mit dem ("Achtung: Sarkasmus!") anerkannten Comic-Fach-Magazin  Forbes.com hat Bendis massig Details verraten (das Interview ist seeeehr lang!):


klickt hier: FORBES Magazine

und auch "The Hollywood Reporter" fand diese Entwicklungen wichtig genug, um dem Ganzen eine Story zu widmen:  HIER! 


Bendis’ "Jinxsworld"-Titel, wie seine Creator-owned Serien Jinx, Powers, Torso, A.K.A. Goldfish and Scarlet, erhalten bei DC eine neue verlegerische Heimat . Brilliant, Fire, Fortune & Glory and Total Sellout werden demnächst alle auch digital von DC vertrieben werden.

Im laufe des Jahres sind aber auch neue Geschichten um Powers, Scarlet, The United States of Murder, Inc. angedacht...

DC  hat einen weiteren neuen Imprint angekündigt (ähnlich dem "Young Animal" Imprint von Gerard Way), bei dem  Bendis die Oberaufsicht führen wird.... Innerhalb dieses Imprints wird Bendis Abenteuer seiner Lieblings- DC- Figuren erzählen können, teilweise mit vom ihm neu-kreierten Figuren...